Anamnesebogen

    Name:

    Geburtsdatum:

    Anschrift:

    PLZ, Ort:

    Telefon:

    E-Mail:

    Empfehlung von:


     

     

    Allergien / Erkrankungen / Sonstiges

    Leiden Sie an einer Allergie?


    ____________

    Nehmen Sie Medikamente?


    ____________

    Leiden Sie an Epilepsie?



    ____________

    Leiden Sie an Diabetes?



    ____________

    Liegen Herz-Kreislauferkrankungen vor?



    ____________

    Tragen Sie einen Herzschrittmacher?



    ____________

    Haben Sie ein Implantat?


    ____________

    Besteht eine Vorerkrankung hinsichtlich 
Hautkrebs / eine Dermatose?


    ____________

    Leiden Sie an Neurodermitis?



    ____________

    Haben Sie Tätowierungen?


    ____________

    Sind Sie schwanger?



    ____________

    Befinden Sie sich in der Stillzeit?



    ____________

    Ist Ihnen eine abnorme Narbenbildung bekannt?


    ____________

    Sind Sie anfällig für Herpes?


    ____________

    Gehen Sie regelmäßig ins Solarium?


    Art der Behandlung

    Zu behandelnde Körperpartien



     

    Aufklärungsbogen

    Liebe Kundin, lieber Kunde,

    Sie möchten störende Körperbehaarung im Gesicht oder am Körper mit einem Laser dauerhaft entfernen lassen.
 Es ist die Pflicht Ihres Behandlers, Sie über die bevorstehende Behandlung aufzuklären. In dieser Information werden Methode selbst sowie ihre Risiken, Nebenwirkungen und Erfolgsaussichten erklärt.
Bitte lesen Sie diese Information aufmerksam durch und besprechen Sie eventuelle Rückfragen mit Ihrem Behandler.

    Die dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser / Soprano Titanium

    Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung?

    Bei dieser Methode der Haarentfernung durchdringt Licht die Haut und erwärmt die Haarwurzel. Der hochenergetische Lichtstrahl wird vom Farbstoff Melanin, der besonders in der Haarwurzel angereichert ist, absorbiert. Die Haarwurzel wird somit gezielt erhitzt und zuverlässig zerstört, nach einiger Zeit fällt das Haar aus. Die Hautoberfläche und das umliegende Gewebe werden geschont, da die Melanin-Konzentration selbst bei dunkleren Hauttypen in der Haarwurzel deutlich höher ist als in der umliegenden Haut.

    Wie wird die dauerhafte Haarentfernung durchgeführt und wie fühlt sich diese an?

    Die Behandlung erfolgt direkt in Ihrem Institut. Eine zusätzliche Beruhigung der Haut z.B. durch Anästhesie ist nicht notwendig, da die Hautoberfläche während der Behandlung meist zeitgleich gekühlt wird. Die Haarentfernung mit dem Laser verursacht ein schwaches Wärmegefühl und kann bei empfindlicher Haut ein leichtes Stechen in der Haut hervorrufen. 
Diese Begleiterscheinungen werden durch die Kühlung erheblich minimiert und der Behandlungskomfort erhöht.

    Wann sollte auf eine Behandlung mit Lasersystemen verzichtet werden?


    Sonnen- und solariumgebräunte Haut sollte in der Regel nicht mit dem Laser behandelt werden, während weil sie aufgrund der noch aktiven Melanozyten sensibler auf das Licht reagiert. Nur im SHR-Mode kann leicht gebräunte Haut behandelt werden, da dieser Betriebsmodus besonders schonend ist. Von Natur aus dunklere Haut kann mit Anpassung der Behandlungsparameter behandelt werden. Nicht empfohlen wird eine Haarentfernung mit Laser für Personen mit weißem Haar (geringe Erfolgsaussichten der Therapie). Generell wird auch bei vorliegenden Herz-Kreislauferkrankungen, implantierten Herzschrittmachern/ICD oder sonstigen aktiven Medizinprodukten sowie Schwangerschaften von einer Lichttherapie zur Haarentfernung abgeraten, bzw. es sollte fachärztliche Rücksprache gehalten werden.
Tattoos und Permanent-Make-Up werden bei der Behandlung abgedeckt und ausgespart, da diese mit dem Licht reagieren könnten. Nicht behandelt wird gereizte Haut, beispielsweise aufgrund eines Sonnenbrandes.

    Welche Komplikationen oder Nebenwirkungen sind möglich, welche Risiken bestehen?

    Nach der Haarentfernung via Lichtexposition kann die Haut insbesondere bei empfindlichen Hauttypen spannen sowie rund um den Haarschaft etwas gerötet sein und anschwellen. Diese Symptome klingen jedoch schon nach ca. drei bis fünf Stunden ab. Pigmentierte Hautveränderungen (Altersflecken u.a.) und Sommersprossen können verblassen oder verschwinden. Bei einer Herpesneigung kann die Bläschenbildung angeregt werden. Selten treten für wenige Wochen Hyper- oder Hypopigmentierungen (teilweise permanent) auf. Vereinzelt wurden Weißhaarigkeit auf den behandelten Arealen sowie für wenige Wochen verstärkte Schweißbildung und Körpergeruch beobachtet.

    Worauf ist bei der Haarentfernung mit Laserbehandlung zu achten?

    Vor der Behandlung: Vor der Behandlung sollte für etwa vier bis sechs Wochen auf Sonnenbäder und Solarienbesuche verzichtet werden. Ist dies unvermeidbar, sollte eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor aufgetragen werden. Zudem sollten die Haare an den behandelten Arealen etwa einen Monat vor der Behandlung nicht gebleicht, gezupft, gewachst oder epiliert werden. Das Behandlungsareal sollte am Vortag oder Tag der Behandlung rasiert werden. Kosmetika sind vor der Behandlung gründlich zu entfernen. Ggf. ist eine Herpesprophylaxe erforderlich.

    Während der Behandlung: Während der Behandlung ist eine geeignete Schutzbrille zu tragen. Eine Kontaktkühlung oder eine Kühlung durch Kaltluft desensibilisieren die Haut und erhöhen den Kundenkomfort.

    Nach der Behandlung: Die behandelten Areale können ca. 15 Minuten mit Kühlpads oder einer Luftkühlung nachgekühlt werden. Bei akut gereizter Haut kann eine beruhigende Salbe aufgetragen werden. Verzichten Sie vier bis sechs Wochen auf das Auszupfen, Wachsen oder chemische Entfernen von Haaren sowie auf ausgiebige Sonnenbäder und den Besuch von Solarien. Ist Sonnenbestrahlung unvermeidbar, verwenden Sie einen Sonnenschutz mit möglichst hohem Lichtschutzfaktor. Ggf. ist die Herpesprophylaxe fortzusetzen. Kosmetika und Feuchtigkeitscremes können wenige Stunden nach der Behandlung wieder verwendet werden.

    Mit welchen Ergebnissen ist bei der Haarentfernung via Laser/Blitzlampensystem zu rechnen?

    Heute können nahezu alle Haut- und Haartypen erfolgreich behandelt werden, am besten sprechen aber Personen mit heller Haut und dunklen Haaren auf die Behandlung an. Die Lichtbehandlung zerstört die Haarwurzeln dauerhaft und reduziert das Haarwachstum für lange Zeit um rund 80 Prozent. Nachwachsende Haare sind deutlich dünner und heller als zuvor und damit unauffälliger. Für ein optimales Ergebnis sind ca. sechs bis acht Behandlungen im Abstand von vier bis acht Wochen, je nach Körperareale, nötig, da immer nur ein Teil der Haarwurzeln (ca. 30-40 %) auf die Behandlung reagiert. Es können nur die Haare entfernt werden, die sich zum Behandlungszeitpunkt in der Wachstumsphase befinden, der sogenannten Anagenphase. Nur dann ist genügend des Farbstoffs Melanin in den Haarwurzeln gespeichert. Wir als Studio TubaLasers garantieren keine dauerhafte Haarentfernung - jedoch haben wir insgesamt sehr gute Erfolge bei der Reduktion der Haare erzielt.

    Terminvereinbarung und Zahlung

    Vereinbarte Termine sind verbindlich und für Sie persönlich reserviert. Diese können jederzeit bis 24 Stunden vor Beginn der Behandlung ohne weitere Kosten abgesagt werden. Es kann auch mal vorkommen, dass vorher ausgemachte Termine per E-Mail, per Telefon oder persönlich in der Studio, nicht wahrgenommen werden. Sollten Sie einen zuvor vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können und haben diesen auch nicht mindestens 24 Stunden zuvor abgesagt, so sehen wir uns gezwungen Ihnen eine Ausfallgebühr in Rechnung zu stellen. Diese Ausfallgebühr wird mit 50 Euro berechnet. Die Zahlung für die Behandlung erfolgt sofort nach der Behandlung. Bei Vorauszahlung von mehreren Behandlungen / Sitzungen kann später eine Rückerstattung bzw. Stornierung nicht mehr durchgeführt werden. Ausgestellte Gutscheine können ebenfalls nicht storniert werden.

    Einverständniserklärung

    Smart Clinic: Ich erkläre mich damit einverstanden, das meine Behandlungsdaten in der Smart Clinik aufgezeichnet werden. Diese Daten werden nicht veröffentlicht sondern nur intern von Studio TubaLasers für Statistiken verwendet. Nach der Aufklärung fühle ich mich informiert über die Methode der dauerhaften Haarentfernung mit einem Lasersystems, ihre Kosten, Risiken und mögliche unerwünschte Wirkungen, Erfolgsaussichten und alternative Behandlungsverfahren. Ich habe die Aufklärung verstanden und konnte alle für mich relevanten Fragen stellen. Ich habe keine weiteren Fragen und benötige keine weitere Bedenkzeit. Nach reiflicher Überlegung willige ich in die vorgesehene Behandlung ein.




    Unterschrift des Kunden / gesetzlichen Vertreters


    Ich bin mit der Aufklärungsbogen durch elektronischem Wege (Online-Formular) einverstanden.
    Ich habe die Aufklärungsbogen gelesen und verstanden.

    Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.